Bin ehrlich begeistert: den Kindle gibt es nun auch in Deutschland

Lange hat’s gedauert. Aber jetzt endlich können wir auch hier in Deutschland, pünktlich zu Weihnachten, den neuen Kindle von Amazon ordern. Und was man so hört, ist es ein verdammt gutes Teil.

Das Ding wiegt nur 170 Gramm! Das ist ja gar nix. USB-Anschluss ist da. Super. Wifi an Bord. Klasse! Wie gut ist der Browser? Weiß das jemand? Aber zum Lesen von Texten auf der Wikipedia und in Blogs wird es wohl allemal ausreichen. Und vielleicht sogar zum Bloggen, oder? 2 GB Speicherplatz sollten auch reichen, weil man ja “nur” lesen will. Das Display wird ja von Anfang an schon gelobt für die extrem gute Lesbarkeit.

Amazon Kindle

Ich merke beim Schreiben, wie es bei mir juckt in den Fingern. Verdammter Mist. Der Vorteil ist, dass der Kindle mit 99 € einen echt fairen Preis hat im Vergleich mit den ganzen anderen Tabs von Apple, Samsung und so weiter. Oder lieber noch Weihnachten abwarten und danach auf eine Preisreduzierung hoffen?

Die hätt ich gern: Kinect für Xbox

Das Teil verkauft sich wie geschnitten Brot. Hätt ich nicht gedacht. Und sie scheint wunderbar zu funktionieren, die Kinect Steuerung für die Xbox von Microsoft. Tatsächlich schein es Microsoft gelungen zu sein endlich einmal wieder Akzente in Sachen Innovation zu setzen, nachdem sie die letzten 10 Jahre doch eher hinterher gehinkt sind. Die Xbox ist gut verbreitet hierzulande. Und mit der knapp ein Jahr alten Kinect scheint das Zocken auch so richtig Spaß zu machen.

Die Nintendo Wii habe ich nun schon verdammt lange. Aber die Kinect geht nochmal ein ganzes Stück weiter, weil man nichts mehr in der Hand halten muss. Und: es gibt deutlich mehr Spiele für die Xbox im Vergleich zur Wii. Das hat mich schon immer gestört: dass es so wenig spannende Games für die Wii gibt. Alle produzieren “nur” für Playstation, Xbox und den PC. Und da es 2012 die Kinect auch für den PC geben soll, wie man auf angespielt.com nachlesen kann, wär das gleich doppelt spannend.

Und so bin ich nun ernsthaft am überlegen, ob die Kinect in Kombination mit einer Xbox nicht das Richtige für mich (und meinen Sohn) wär… Is ja bald Weihnachten.